Neues Luzerner Projekt gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Mit dem Programm «Training am Arbeitsplatz» beschreitet der Kanton Luzern neue Wege: Arbeitslose sollen möglichst rasch wieder an eine Stelle vermittelt werden und erst dann gezielt Weiterbildung und Betreuung erhalten. Das Modell sei einzigartig in der Schweiz, heisst es beim Kanton.

Zwei Männer sitzen sich an einem Pult gegenüber.
Bildlegende: Ein so genannter Job-Coach soll die Menschen bei der Arbeit an der neuen Stelle begleiten. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Emmen will das historische Tram-Häuschen vor dem Abriss retten
  • Patrick Ottiger ist «Rüüdige Luzerner 2014»
  • Der Beckenrieder Skifahrer Bernhard Niederberger holt erste Weltcuppunkte

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Dario Pelosi