Nidwalden setzt auf «doppelten Pukelsheim»

In Nidwalden sollen 2014 die Landratswahlen verfassungskonform durchgeführt werden. Das Kantonsparlament hat am Mittwoch in erster Lesung mit 33 zu 20 Stimmen das bisherige Wahlmodell durch den «doppelten Pukelsheim» ersetzt.

Weiter in der Sendung:

  • Puk soll Schwyzer Justizstreit untersuchen 
  • Bergbahn Lungern-Schönbühl fährt wieder
  • Handballer von Kriens-Luzern gewinnen gegen Pfadi Winterthur

Moderation: Dario Pelosi, Redaktion: Tuuli Stalder