Nidwaldner CVP will drei Regierungssitze

Die CVP Nidwalden geht mit einer Dreier-Liste in die Regierungsratswahlen vom 7. März. Die Partei portiert den bisherigen Finanzdirektor Hugo Kayser und die beiden Neuen Maria Wyrsch und Alois Bissig. Seit 2008 hat die Nidwaldner CVP nur noch zwei Sitze im Regierungsrat.

Weiter in der Sendung:

  • Heidi Zgraggen soll Urner Ständerätin werden
  • Linke kritisieren Luzerner Sparpaket

Beiträge

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Karin Portmann