Nidwaldner Regierung will früher Schulnoten

Die Nidwaldner Schülerinnen und Schüler sollen ab der zweiten Klasse wieder Zeugnisse mit Noten erhalten. Der Regierungsrat beantragt diese Änderung der Volksschulverordnung. Er will auf die Bewertung mit Worten verzichten und die Leistungen wieder benoten.

Weiter in der Sendung:

  • Zuger Vermisste gesund wieder zurück
  • Neues Musikfestival in Luzern

Moderation: Peter Portmann, Redaktion: Tuuli Stalder