Nur geringe Schäden nach Gewitter in Luzern

Bei dem Sommersturm am letzten Samstag sind an Häusern im Kanton Luzern keine grossen Schäden enstanden, das meldet die Gebäudeversicherung Luzern.

Umgestürzte Bäume vor dem Berg Pilatus.
Bildlegende: Die meisten Schäden entstanden in Luzern und Horw. SRF/Raphi Prinz

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Uri will den Unterhalt der Bike-Wege genauer regeln.
  • Zwei Raststätten zwischen Sursee und Sempach sind ab Mitte Monat wegen Bauarbeiten gesperrt.
  • Serie zum Lehrabschluss: Lehrmeisterin Angela Hug ist zur Lehrmeisterin des Jahres nominiert.

Moderation: Lea Schüpbach, Redaktion: Beat Vogt