NW-Regierung sieht kein Problem mit MondoBIOTECH

Die Nidwaldner Regierung zeigt sich befremdet über kritische Fragen zum umstrittenen Unternehmen, MondoBIOTECH. In der Antwort auf einen Vorstoss aus dem Parlament schreibt die Regierung, dass die Firma die vertraglichen Abmachungen bisher eingehalten habe.

Weiter in der Sendung:

  • Elektrovelos aus Sursee sind gefragt
  • Vier junge Hochdorfer nach Raubüberfall in U-Haft
  • Gemeindepräsident von Malters will Regierungsrat werden 

Beiträge

  • Regierung ist befremdet über kritische Fragen

    Die Nidwaldner Regierung sieht kein Problem mit der umstrittenen Firma, MondoBIOTECH. Die Firma ist im Bereich Biotechnologie tätig und hat sich im ehemaligen Kapuzinerkloster in Stans niedergelassen.

    Das Unternehmen habe bisher die vertraglichen Vereinbarungen eingehalten, schreibt die Regierung in der Antwort auf einen Vorstoss der Grünen. Ausserdem gäbe es keine Hinweise, dass MondoBIOTECH auf den geplanten Umbau des Klosters verzichten wolle.

    Marlies Zehnder

  • Gemeindepräsident von Malters will in die Regierung

    Der Gemeindepräsident von Malters, Ruedi Amrein (FDP), will Luzerner Regierungsrat werden. Die FDP Malters schlägt den 51-jährigen zu Handen der Kantonalpartei vor. Ruedi Amrein war 18 Jahre lang Kantonsparlamentarier.

    Er präsidiert zudem den Verband Luzerner Gemeinden und leitet die Agro-Treuhand Sursee. Die Gesamterneuerungswahlen finden am 10. April 2011 statt. Der einzige bisherige FDP Regierungsrat Max Pfister tritt nicht mehr an.

  • Vier junge Hochdorfer in Untersuchungshaft

    In der Nacht auf Sonntag sind in Hochdorf zwei Jugendliche auf offener Strasse angegriffen und ausgeraubt worden.  Sie erlitten dabei leichte Gesichtsverletzungen. Die Luzerner Polizei nahm vier mutmassliche Täter fest, wie die Strafuntersuchungsbehörden mitteilten.

    Es handelt sich dabei um vier 18-20 Jahre alte Männer, die alle in Hochdorf leben.

  • Willisau: Insassen des Gefängnisses werden umplatziert.

    Nach dem Ausbruch dreier Insassen aus dem Gefängnis Willisau vom vergangenen Wochenende, werden die verbliebenen Insassen in andere Gefängnisse umplaziert.

    Wie die Luzerner Dienststelle Militär-,Zivilschutz und Justizvollzug mitteilte, soll das Konzept der Gefängnisaussenstelle Willisau überprüft und der Vorfall detailliert untersucht werden.

  • Ariella Käslin fit für Titelverteidigung an der EM

    In gut drei Wochen beginnt in Birmingham die  Europameisterschaft im Kunstturnen. Mit dabei ist auch Ariella Käslin aus Meggen. Die Titelverteidigerin ist fit für den Wettkampf.

    Michèle Schönbächler

  • Elektro-Bikes weiterhin voll im Trend

    Die Surseer Firma Intercycle mischt erfolgreich im lukrativen Geschäft mit Elektro-Bikes mit: Letztes Jahr verkaufte der Grosshändler 5000 Elektro-Velos, dieses Jahr wird mit 7000 gerechnet. Gefragt sind nach wie vor auch konventionelle Fahrräder, und jetzt, zu Beginn der "Strassensaison", haben Velohändler und -Mechaniker alle Hände voll zu tun. So auch der Luzerner Carlo Caviglia. Seit 27 Jahren im Geschäft, verkauft und repariert Caviglia vor allem "Alltags-Fahrräder".

    Michael Zezzi/Thomas Fuchs

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Marlies Zehnder