Obwalden will die Steuern erhöhen aber trotzdem Holdings anlocken

Die Obwaldner Regierung schlägt vor, den Unternehmen weitgehende steuerliche Vorteile zu bieten. Weil sie gleichzeitig die Kantonsfinanzen sanieren muss, soll aber der Steuerfuss für natürliche Personen erhöht werden. Denn der Kanton Obwalden steht immer noch ohne Budget für das nächste Jahr da.

Rathaus Sarnen
Bildlegende: Der Obwaldner Regierung präsentiert ihre Finanzstrategie 2020. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die SP des Kantons Uri lanciert eine Initiative für höhere Kinderzulagen.
  • Der Schwyzer Ständerat Peter Föhn tritt im Herbst nicht mehr zu den Eidgenössichen Wahlen an.

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Michael Zezzi