Obwaldner Nationalrat Vogler bleibt im Amt

Der Obwaldner Nationalrat Karl Vogler bleibt im Amt. Der CSP-Politiker wollte sich Ende Januar wegen einer schweren persönlichen Krise das Leben nehmen. Die Handlung sei eine Kurzschlussreaktion gewesen, die er sehr bedauere, schreibt Vogler in einer Mitteilung.

 Nach reiflicher Überlegung habe er entschieden, Nationalrat zu bleiben.

Weiter in der Sendung:

  • Schwyz sucht Plätze für Fahrende
  • Nidwalden senkt Tourismus-Abgaben

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Peter Portmann