Obwaldner Rechnung mit «Mahn-» Defizit

Der Rechnungsabschluss 2015 weist ein Defizit von 2,5 Millionen Franken aus. Auf die budgetierte Entnahme von 10,3 Millionen Franken aus dem Eigenkapital und auf eine Steuererhöhung konnte verzichtet werden. Die Verbesserung ist auf unvorhersehbare höhere Einnahmen des Kantons zurückzuführen.

Das Rathaus in Sarnen.
Bildlegende: Mehr Einnahmen und weniger Ausgaben: Die Rechnung 2015 des Kantons schliesst besser als erwartet. SRF

Weiter in der Sendung:

  • Kraftwerk Göschenen produziert nach Sanierung wieder Strom
  • Schwyz hat seinen Richtplan überarbeitet
  • Car-Sharer Mobility mit weniger Gewinn

Moderation: Anna Hug, Redaktion: Dario Pelosi