Obwaldner Regierung erklärt Einbürgerung für nichtig

Der Obwaldner Regierungsrat hat eine Einbürgerung aus dem Jahr 2012 für nichtig erklärt. Der heute 22-jährige Mann türkischer Herkunft hatte im Rahmen des Einbürgerungsverfahrens ein strafbares Verhalten sowie seine mangelhafte Integration verschwiegen.

Schweizer Pass.
Bildlegende: Muss der Mann den Schweizer Pass zurückgeben? Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner Regierung will Durchgangsbahnhof vorfinanzieren
  • Urner fühlen sich zwar gesund, sind aber zu dick

Moderation: Dario Pelosi, Redaktion: Christian Oechslin