Offene Fragen um ungültige Ständeratswahlzettel in Schwyz

Im Kanton Schwyz gibt es beim ersten Wahlgang für den Ständerat auffallend viele ungültige Wahllisten: Fast jeder zwölfte Wähler hat falsch eingelegt. Viele Wählerinnen und Wähler haben zwei statt nur eine Liste eingelegt.

Nun laufen Diskussionen darüber, ob diese Wahllisten tatsächlich für ungültig erklärt werden durften. (brem)

Weiter in der Sendung:

  • Patrizia Danioth will für die Urner CVP in die Regierung
  • Zentralschweiz verzeichnet im September einen Rückgang bei den Logiernächten

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Mirjam Breu