Opfer nach Gewalttat in Luzern gestorben

Die Luzerner Kantonspolizei hat in Kriens einen 23-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Alle am Vorfall beteiligten Personen konnten identifiziert werden.

Der 28-jährige Engländer war in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Stadt Luzern mit einem Faustschlag niedergestreckt und dabei schwer verletzt worden.

Weiter in der Sendung:

  • Ungewöhnliche viele Todesfälle im Alterszentrum Littau hatten eine natürliche Ursache. Dies ergibt eine Untersuchung.
  • Rolf Fringer heisst der neue Trainer des FC Luzern.
  • Emmi baut  bei Sursee für 15 Millionen Franken die Höhle für die Käselagerung aus.
  • Obwaldner Gymnasiasten beobachten eine Inszenierung des Luzerner Theaters ganz genau .

Beiträge

Moderation: Andrea Keller, Redaktion: Mirjam Breu