Paket-Shop in Beizen noch kein Renner

Vor rund einem Jahr lancierten Gastro Suisse und der private Paketdienst, DPD, ein neues Angebot.

In Wirtshäusern sollen die Gäste nicht nur Kaffee trinken können, sondern auch gleich ihre Paketpost abgewickeln. In den Zentralschweizer Restaurants stiess diese Idee bisher jedoch nicht auf offene Ohren. Nun will Gastro Suisse ihre Strategie ändern.

Weiter in der Sendung:

  • Baarer Bauchemie-Konzern Sika konnte im ersten Halbjahr zulegen 

Moderation: Dario Pelosi, Redaktion: Marlies Zehnder