Parlamentswahlen in Schwyz: Verschiebungen dürften gering bleiben

Am 22. März wählt der Kanton Schwyz ein neues Parlament. Die SVP, heute stärkste Kraft im Kantonsrat, ist seit den nationalen Wahlen geschwächt, die Linke spürt Aufwind. Dennoch: Grosse Sitzverschiebungen sind nicht zu erwarten.

Blick in den Sitzungssaal des Schwyzer Kantonsrats.
Bildlegende: Blick in den Sitzungssaal des Schwyzer Kantonsrats. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die VBL soll dem Luzerner Verkehrsverbund 16 Millionen Franken zurückzahlen - doch die VBL stellt die Forderung in Frage
  • Im Kanton Uri ruft ein anonymes Komitee auf Social Media dazu auf, CVP-Politikerin Karin Gaiser in die Regierung zu wählen - obwohl sie gar nicht kandidiert
  • In der Box des Luzerner Theaters wird eine Serie aufgeführt - sechs Staffeln zu je fünf Folgen. Geprobt wird am Aufführungstag

Autor/in: foem, Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Sämi Studer