Politikerinnen und Politiker als freiwillige «Chrampfer»

Am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest im August in Zug sollen die Politikerinnen und Politiker der Stadt Zug als Freiwilligenhelfer anpacken. Dies fordert ein Vorstoss aus dem Stadtparlament. Man könne nicht nur von Freiwilligenarbeit reden und selber nichts tun, so lautet die Begründung.

Plakat Schwingfest
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Gegen Meldepflicht verstossen? Verfahren gegen Pilatus Flugzeugwerke wird ausgeweitet.
  • Zuger Bossard Gruppe erzielt einen Rekordumsatz.
  • Obwaldner CVP nominiert Ständerat Ericht Ettlin erneut für die Wahlen.

Moderation: Mirjam Breu, Redaktion: Silvan Fischer