Regeln für Abstimmungsbroschüren in Luzern

Die Luzerner Stadtregierung muss gegen ihren Willen ein Reglement für die Abstimmungsbroschüren ausarbeiten. SP, Grüne und die SVP wollen erreichen, dass den poltischen Gegnern oder Minderheiten in den Abstimmungsvorstellungen gleich viel Platz eingeräumt wird, wie dem Stadtrat.

Weiter in der Sendung:

  • Ombudsstelle für Zug wird definitiv
  • Nidwalden als Gastkanton am Zürcher Sechseläuten
  • EV Zug verliert erster Halbfinalspiel gegen Servette 6:3

Beiträge

  • Regeln für Abstimmungsbroschüren in Luzern

    Die Luzerner Stadtregierung muss gegen ihren Willen ein Reglement für die Abstimmungsbroschüren ausarbeiten. SP, Grüne und die SVP wollen erreichen, dass den poltischen Gegnern oder Minderheiten in den Abstimmungsvorstellungen gleich viel Platz eingeräumt wird, wie dem Stadtrat.

    Beat Vogt

  • Nidwalden bringt Böögg den Frühling

    Nidwalden ist Gastkanton am Zürcher Sechseläuten vom 16.-18. April. Unter dem Motto "Nidwalden bringt den Frühling" will sich der Kanton als moderner Wirtschaftsstandort, aber auch als Ort der Tradition und Kultur präsentieren.

    Das Nidwaldner Programm findet auf dem Lindenhof im Herzen der Stadt Zürich statt.

  • Zug erhält Ombudsstelle

    Aus dem Vermittler für Konfliktsituationen wird im Kanton Zug nun eine Ombudsstelle. Die Ombudsperson wird durch den Kantonsrat gewählt.

    Neu ist der Ombudsmann/-frau nicht nur für Angelegenheiten mit der kantonalen Verwaltung, sondern auch für Dispute mit Gemeinden oder öffentlichen, externen Stellen zuständig. Die Anlaufstelle wurde nach dem Zuger Attentat geschaffen.

Moderation: Karin Portmann