Regierungsrätin Schärli rechtfertigt Ausschaffung in Greppen

Mit einem gewissen Erfolg haben sich Einwohner aus Greppen für eine tschetschenische Flüchtlingsfamilie gewehrt: Die siebenköpfige Familie wurde letzte Woche ohne Vorwarnung aus ihrer Wohnung geholt und nach Frankreich abgeschoben.

Mittlerweile ist die Familie in Greppen zurück - die Behörden garantieren, dass sie bei einer weiteren Ausschaffung vorinformiert würden.

Weiter in der Sendung:

  • gute Noten und einige Hürden für neues Verkehrskonzept am Seetalplatz
  • Untersuchung entlastet Klinik St. Anna wegen Vorwürfen rund um ungeklärte Todesfälle 
  • Pater Robert Bürcher packt die letzten sieben Sachen für Kamerun

Beiträge

Moderation: Dario Pelosi, Redaktion: Andrea Keller