Rekordgewinn für B. Braun Medical

B.Braun Medical, der Hersteller von Medizinaltechnikprodukten, blickt auf das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Geschichte zurück. Der Reingewinn 2009 beträgt 33,5 Millionen Franken.

Wie das Unternehmen mitteilt, haben vor allem die Werke Sempach und Escholzmatt zu diesem guten Ergebnis beigetragen.

Weiter in der Sendung:

  • Weniger Gäste bei den Pilatusbahnen
  • Aufhebung der Ausgangsperre: Stadt Luzern zieht positive Bilanz

Beiträge

  • B.Braun Medical macht Rekordgewinn

    B.Braun Medical, der Hersteller von Medizinaltechnikprodukten, blickt auf das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Geschichte zurück. Der Reingewinn 2009 beträgt 33,5 Millionen Franken.

    Wie das Unternehmen mitteilt, haben vor allem die Werke Sempach und Escholzmatt zu diesem guten Ergebnis beigetragen.

  • Aufhebung der Sperrstunde erfolgreich

    Seit einem halben Jahr wurde in der Stadt Luzern die Sperrstunde aufgehoben. Die Stadt Luzern zieht nun eine erste positive Bilanz: Da die Leute nicht mehr alle zur gleichen Zeit unterwegs sind, seien die Klagen wegen Nachtruhestörungen deutlich zurückgegangen.

  • Pilatus-Bahnen mit deutlich weniger Touristen

    Im Jahr 2009 beförderten die drei Pilatus-Bahnen insgesamt 537'876 Personen. Gegenüber dem Vorjahr sind dies vier Prozent weniger Personen. Die Pilatus-Bahnen AG führt den Rückgang auf den Einbruch im internationalen Tourismus zurück, besonders Gäste aus Übersee seien ausgeblieben.

    Erfreulich stabil seien dagegen die Gästezahlen aus der Schweiz - Tagesziele wie der Seilpark und die Rodelbahn konnten den Umsatz daher steigern. Insgesamt ist das Unternehmen daher zufrieden, das Betriebsergebnis konnte mit 6,9 Millionen gehalten werden.

Moderation: Andrea Keller, Redaktion: Tuuli Stalder