Rekursfrist im Fall «Salle Modulable» erneut verlängert

Seit Februar 2014 verhandeln der Vermögensverwalter «Butterfield» und die Stiftung Salle Modulable über 120 Millionen Franken für ein neues Musiktheater in Luzern - ein Vermächtnis des verstorbenen Mäzens Christof Engelhorn. Nun hat das Gericht die Rekursfrist bis zum 31. Oktober verlängert.

Modell der Salle Modulable.
Bildlegende: So könnte die Salle Modulable einmal aussehen. zvg

Weiter in der Sendung:

  • Das Zuger Zwischennutzungsprojekt «Chez Nussbaumer»

Moderation: Beat Vogt, Redaktion: Silvan Fischer