Rettungstest im neuen Tunnel Engelberg

Der neue Tunnel Engelberg der Zentralbahn wird am 12. Dezember dem Betrieb übergeben. Alarmierungen und Rettungsabläufe bei einem Unglück sind am Samstag auf ihre Tauglichkeit getestet worden.

Rund 80 Personen der Zentralbahn, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten beteiligten sich an der Rettungsübung, welche ein Zugsunglück im Tunnel mit mehreren Verletzten simulierte. In einer ersten Bilanz sind die Einsatzleiter zufrieden, auch über das Zusammenarbeiten von Nidwaldner und Obwaldner Rettungskräften.

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner Polizei schnappt Raser und Schwergewicht
  • 18 Kultureinrichrichtungen auf der Luzerner Landschaft spannen zusammen
  • Alte Kirche in Flüelen erstrahlt in neuem Glanz
  • Theater Uri veranstaltet einen "Russischen Herbst"  

Moderation: Karin Portmann