Risikospiele auf der Luzerner Allmend sind teuer

Zu diesem Schluss kommt kommt eine Studie der Hochschule Luzern. Alle Beteiligten - von der Polizei bis zum FCL - würden gute Arbeit leisten was die Sicherheit angeht. Teuer zu Buche schlagen vor allem die Extrazüge bei Risikospielen.

Die Begleitung schwieriger Fussballfans kommt teuer.
Bildlegende: Die Begleitung schwieriger Fussballfans kommt teuer. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • In den Luzerner Spitälern arbeiten mit 8500 Angestellten soviele Menschen wie noch nie
  • Ein Luzerner Verein baut in Rumänien ein Spitex-Organisation auf

Moderation: Karin Portman, Redaktion: Radka Laubacher