Ruag schliesst Standort Brunnen - Gemeinde ist enttäuscht

Der Technologie- und Rüstungskonzern Ruag gibt drei Standorte auf, darunter auch Brunnen. Dort sind rund 110 Arbeitsplätze betroffen. Alle Betroffenen sollen zwar an anderen Ruag-Standorten weiter arbeiten können. In der Gemeinde ist man trotzdem schockiert über den Entscheid.

Die Ruag will in Brunnen 110 Arbeitsplätze aufgeben.
Bildlegende: Die Ruag will in Brunnen 110 Arbeitsplätze aufgeben. keystone

Weiter in der Sendung:

  • Zug will nicht länger «Milchkuh der Nation» sein - der Kantonsrat probt den NFA-Aufstand
  • Entlassung aus der Sicherheitshaft - ein Urner Barbetreiber ist vorläufig auf freiem Fuss
  • Die Stiftung CH2048 will neue Ideen für die Schweiz der Zukunft entwickeln
  • Die neue Komödie am Luzerner Theater kommt nicht richtig in Schwung