Sattel fieberte bei Olympia-Abfahrt mit

Den Zentralschweizer Skirennfahrerinnen lief es bei der Olympia-Abfahrt am Mittwoch nicht nach Wunsch. Keine der vier Fahrerinnen schaffte es aufs Podest - trotz Daumen drücken der Fans in der Schwyzer Gemeinde Sattel.

Weiter in der Sendung:

  • Schindler-Konzern steigert Umsatz um drei Prozent
  • Schwyzer Kantonsrat bodigt HarmoS-Motion der FDP
  • Einbrüche in Fotostudios im Kanton Zug

Beiträge

  • Sattel hofft weiter auf Medaillen

    Den vier Zentralschweizer Skirennfahrerinnen lief es an der Olympia-Abfahrt in Vancouver nicht nach Wunsch.

    Keine der Fahrerinnen schaffte es aufs Podest. Dominique Gisin/Engelberg stürzte - Nadia Kamer/Schwyz kam auf Platz 19, Nadja Styger/Sattel wurde 12. Als beste Schweizerin fuhr Fabienne Sutter von Sattel auf Rang fünf. In der Gemeinde Sattel, wo die Fans am Mittwochabend mitfieberten gibt man die Hoffnung auf eine Olympia-Medaille allerdings noch nicht auf.

    Christian Oechslin

Moderation: Marlies Zehnder