SBB-Transportpolizei begleitet keine FCL-Fan-Züge mehr

In den Extrazügen der Fans des FC Luzern gibt es in Zukunft keine Transportpolizisten mehr. Darauf haben sich die SBB und die FCL-Fanarbeit geeinigt. Die Fans müssen nun selber für Ruhe und Ordnung sorgen. Die Transportpolizei hat 15 FCL-Fans als Begleiter ausgebildet.

Transportpolizist an einem Bahnhof.
Bildlegende: In den Extrazügen der FCL-Fans wird es künftig keine Transportpolizisten mehr haben. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Auszeichnung für zwei Zentralschweizer Schulen
  • Pause für die Luzerner Museumsnacht 2016

Moderation: Christian Oechslin, Redaktion: Miriam Eisner