Schindler baut Stellen ab - auch in der Schweiz

Der Lift- und Rolltreppenbauer Schindler mit Hauptsitz im Luzernischen Ebikon baut weltweit gut 2000 Stellen ab. Rund 200 Stellen sollen auch in der Schweiz gestrichen werden - was dies für die 280 Beschäftigten in Ebikon heisst, lässt sich noch nicht abschätzen.

Hauptsitz des Liftbauers Schindler in Ebikon.
Bildlegende: Hauptsitz des Liftbauers Schindler in Ebikon. ZGV

Weiter in der Sendung:

  • Das IT-Unternehmen Also mit Sitz in Emmen hat ein gutes erstes Halbjahr hinter sich: Der Gewinn ist auf über 92 Millionen Franken gestiegen
  • Der Kanton Zug will verstärkt kontrollieren, ob Freizeit- und Unterhaltungsbetriebe ihre Corona-Schutzkonzepte korrekt umsetzen
  • Abgang beim SC Kriens: Innenverteidiger Jan Elvedi wechselt zum SSV Jahn Regensburg in die zweite Bundesliga

Autor/in: foem, Moderation: Julia Stirnimann, Redaktion: Miriam Eisner