Schlägerei nach Krienser Handballspiel hat Konsequenzen

Der Schweizer Handballerverband büsst einen Krienser und zwei Basler Handballer mit Geldstrafen und Spielsperren. Bei einer Schlägerei nach dem Nationalliga A-Abstiegsspiel zwischen Kriens und Basel wurde ein Spieler schwer verletzt.

Weiter in der Sendung:

  • CVP Luzern dient als Vorbild für die Erneuerung der Kantonalparteien
  • Afrikanischer Pfarrer von Seelisberg lässt Erstkommunikanten stehen

Moderation: Andrea Keller