Schmolz und Bickenbach: Grossaktionäre einigen sich

An der ausserordentlichen Generalversammlung des finanziell angeschlagenen Emmer Stahlkonzerns Schmolz und Bickenbach ist es zu einer unerwarteten Wendung gekommen. Die beiden Grossaktionäre Bigpoint und Livet haben sich in letzter Minute auf eine Kapitalerhöhung geeinigt.

Der Emmer Stahlkonzern Schmolz und Bickenbach ist vorerst gerettet
Bildlegende: Der Emmer Stahlkonzern Schmolz und Bickenbach ist vorerst gerettet Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Kantonsrat Luzern spricht sich für die Fusion der Kantonsspitäler Luzern und Nidwalden aus
  • Reise mit dem neuen Urner Nationalrat Simon Stadler an seine erste Session in Bern
  • Kolumne: Vogt bloggt – über die Einsamkeit des Randsteins

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Tuuli Stalder