Schweinegrippe erstmals in der Zentralschweiz

Im Kanton Luzern ist ein 26jähriger Mann an Schweinegrippe erkrankt. Sein Gesundheitszustand ist gut, er muss aber wegen Ansteckungsgefahr isoliert in der Wohnung bleiben. Angesteckt hat er sich in New York. Dieser Patient ist der erste Fall von nachgewiesener Schweinegrippe in der Zentralschweiz.

Weiter in der Sendung:

  • Stellenabbau bei Siemens
  • Leichenfund im Zugersee
  • Kritik an Asylunterbringung im Kanton Zug

 

Moderation: Karin Portmann