Schwyzer Gemeinden spüren Steuerausfälle

Mit dem neuen Steuergesetz bezahlen Unternehmen im Kanton Schwyz seit diesem Jahr deutlich weniger Steuern. Dies bringt dem Kanton Steuerausfälle im Umfang von rund 25 Millionen Franken. Dank dem Eigenkapital von über 600 Millionen Franken kann der Kanton Schwyz dies gut verkraften.

Bei den Gemeinden sieht das teilweise anders aus. Zum Beispiel im Hauptort Schwyz.

Weiter in der Sendung:

  • Luzerner FDP verlangt längere Öffnungszeiten des Passbüros
  • Luzernerstrasse in Kriens wird umgebaut und teilweise gesperrt

Moderation: Tuuli Stalder, Redaktion: Marlies Zehnder