Schwyzer Justiz handelte im Fall Lucie korrekt

Die Parlamentarische Untersuchungskommission PUK des Kantons Schwyz kommt zum Schluss, dass die verzögerte Herausgabe von Telefondaten das Schicksal der getöteten Lucie nicht beeinflusst hat. Die Panne ereignete sich beim Bund.

Trotzdem hält die PUK fest, dass die Chemie zwischen Verhöramt und Kantonsgericht nicht stimmt und die Kommunikationskultur verbessert werden muss.

Weiter in der Sendung:

  • Tathergang beim Tötungsdelikt Einsiedeln geklärt
  • Grosse Investitionen in ein Wasserkraftwerk bei Malters

 

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Karin Portmann