Schwyzer Kantonsgericht hebt Freispruch auf

Das Kantonsgericht Schwyz hat den ehemaligen Leiter des Sportamts der ungetreuen Amtsführung schuldig gesprochen. Und zwar, weil er sich pflichtwidrig 1.8 Millionen Franken auf ein Konto überweisen liess, über welches nur er verfügungsberechtigt war. Zuvor hatte ihn das Strafgericht freigesprochen.

Schwyzer Gerichtsgebäude
Bildlegende: Das Kantonsgericht Schwyz verurteilt den Ex-Sportamtleiter Keystone

Moderation: Lea Schüpbach, Redaktion: Philippe Weizenegger