Schwyzer Regierung erstaunt wegen Beschwerde

Im Kanton Schwyz gibt es wegen des Axen-Ausbaus weiter Reibereien zwischen den politischen Ebenen. Die Regierung zeigt sich sehr erstaunt, dass drei Schwyzer Nationalräte beim Bundesrat eine Aufsichtsbeschwerde eingereicht haben.

Der Bundesrat sei nicht die Aufsichtsbehörde der Regierung und die Vorwürfe seien haltlos, sagt der Staatsschreiber.

Weiter in der Sendung:

  • Uni-Fassade muss nachgebessert werden
  • CVP Kantonsrat Patrick Meier will in Luzerner Regierung 
  • Luzerner Kirchgemeinde fest in Frauenhänden
  • FC Luzern verliert Testspiel gegen FCZ 0:1 

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Peter Portmann