Schwyzer Standesinitiativen zur Axenstrasse bleiben chancenlos

Gleich zwei Vorstösse aus dem Schwyzer Kantonsparlament wollten die Regierung verpflichten, sich in Bern für eine schnelle Realisierung der neuen Axenstrasse zwischen den Kantonen Schwyz und Uri einzusetzen. Beide fanden keine Mehrheit - sie seien der falsche Weg, um das Projekt zu beschleunigen.

Die Axenstrasse am Urnersee.
Bildlegende: Die Axenstrasse am Urnersee. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Luzern will Bauern belohnen, die weniger güllen und dadurch den Phosphor-Ausstoss senken
  • Das Luzerner Stadtparlament spricht Geld für «Nexpo» - ein Projekt der zehn grössten Schweizer Städte für eine Landesausstellung
  • Ein erster Teil der Bahnhofstrasse in Luzern ist seit heute autofrei

Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Markus Föhn