Sesselliftunfall Hoch-Ybrig: Verfahren eingestellt

Zehn Monate nach dem tödlichen Sesselliftunfall im Skigebiet Hoch-Ybrig wurde das Strafverfahren gegen drei Bahnmitarbeiter eingestellt. Sie hätten ihre Pflichten nicht verletzt. Beim Unfall war eine 34jährige Snowboarderin ums Leben gekommen.

Der Unfall passierte beim Sessellift Hesisbohl im Skigebiet Hoch-Ybrig.
Bildlegende: Der Unfall passierte beim Sessellift Hesisbohl im Skigebiet Hoch-Ybrig. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • In der Stadt Luzern sollen Ausländer etwas mehr in der Politik mitreden können
  • «Aktionstag des Lichts» in Luzern
  • Felix Aschwanden schreibt neues Urner Mundart Wörterbuch

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Dario Pelosi