Sexualkunde bleibt im Kanton Luzern Sache der Lehrpersonen

Für den Sekualkundeunterricht an den Luzerner Schulen sollen in erster Linie die Lehrpersonen zuständig sein. Es besteht aber die Möglichkeit, dass eine Fachperson einzelne Stunden übernimmt. Das schreibt die Luzerner Regierung in der Antwort auf einen parlamentarischen Vorstoss der Grünen.

Weiter in der Sendung:

  • Auszeichnung für Einsiedler Welttheater
  • Neues Zuhause in Emmenbrücke für Missione Cattolica Italiana
  • Lecks in Wasserversorgung von Malters gestopft

Moderation: Dario Pelosi, Redaktion: Tuuli Stalder