SP Luzern will externe Untersuchung zur Affäre um Beat Villiger

Die Staatsanwaltschaft Luzern stellte ein Verfahren gegen den Zuger Regierungsrat Beat Villiger (CVP) ein. Abgeschlossen ist der Fall aber noch nicht. Die Luzerner SP will wissen, ob die Staatsanwaltschaft korrekt gehandelt hat - oder ob sie Beat Villiger begünstigt hat.

Der Zuger Regierungsrat Beat Villiger im Interview mit einem Journalisten.
Bildlegende: Das Verfahren gegen den Zuger Regierungsrat Beat Villiger wurde eingestellt. Keystone

Weitere Themen:

  • In der Zuger Gemeinde Cham soll eine neue Kiesgrube entstehen. Die Kantonsregierung hält trotz grossem Widerstand an ihren Plänen fest.
  • In Dierikon verzögert sich ein Projekt für den Hochwasserschutz, weil sich ein Anwohner gegen das Vorhaben wehrt.
  • Verschiedene Nidwaldner Gemeinden rechnen die Entsorgung von Sperrgut nicht korrekt ab. Nun greift der Kanton durch.