Stadt Luzern macht doch keine Abstriche bei Kinderspielplätzen

Es soll auch in Zukunft rund 1200 öffentliche Sitzbänke in der Stadt Luzern geben. Dies gab der Stadtrat am Dienstag bekannt. Und auch bei den Spielplätzen sollen im Rahmen des Sparpakets keine Abstriche gemacht werden. Diese Pläne lösten heftige Kritik aus.

Die Sitzbänke in der Stadt Luzern bleiben
Bildlegende: Die Sitzbänke in der Stadt Luzern bleiben Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Im Zuger Kantonsrat bleibt ein Sitz der Alternativ-Grünen Baar in der Familie
  • Der oberste Statistiker des Kantons Luzern, Georges Ulrich, wird neu Direktor des Bundesamtes für Statistik

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Radka Laubacher