Stadt Luzern will Liegenschaften an Stiftung übertragen

In der Stadt Luzern soll die Gemeinschaftsstiftung zur Erhaltung und Schaffung von preisgünstigem Wohnraum (GSW) sieben von ihr genutzte Häuser der Stadt im Baurecht übernehmen. Damit müsste nicht mehr die Stadt, sondern die GSW für die Sanierung aufkommen.

Ein graues Haus, davor die Hauptstrasse.
Bildlegende: Eine der Liegenschaften, welche die Stadt abgeben will.

Weiter in der Sendung:

  • Kanton Zug kann den Betrieb Chamau in Hünenberg übernehmen
  • Zentralschweizer Schützen bereiten sich auf die WM vor