Stadtzuger Bauchefin erwägt Austritt aus eigener Partei

An der Nominationsversammlung der CVP Stadt Zug wurde die einzige Stadträtin der Partei teils heftig kritisiert und auf den zweiten Listenplatz verwiesen. Als neue Kronfavoritin setzte die Parteibasis Esther Brandenberg auf den ersten Platz.

Andrea Sidler Weiss will dies nicht hinnehmen und überlegt sich, bei den Wahlen im Herbst als Parteilose anzutreten.

Weiter in der Sendung:

  • Grosse Beiteiligung an Impfung gegen Blauzugenkrankheit
  • Abstimmungspanne in der Gemeinde Ingenbohl

Beiträge

  • Stadtzuger CVP setzt nicht primär auf amtierende Bauchefin

    Überraschung bei der CVP der Stadt Zug: Bei den nächsten Wahlen setzt die Partei nicht in erster Linie auf die eigene, amtierende Stadträtin Andrea Sidler Weiss, sondern auf eine neue Kandidatin. Esther Brandenberg soll es für die CVP richten.

    Die Stadtzuger Bauchefin Andrea Sidler Weiss ist auf der Wahlliste erst auf dem zweiten Listenplatz zu finden. Diese Reihenfolge hat die Parteibasis an der Nominationsversammlung beschlossen.

    Andrea Keller

  • Die meisten Bauern befolgten 2009 den Impfzwang

    In den Kantonen Schwyz, Uri, Nidwalden und Obwalden haben im Jahr 2009 fast alle Besitzer von Rindern und Schafen ihre Tiere gegen die Blauzungenkrankheit geimpft. Dies geht aus dem Jahresbericht des Laboratoriums der Urkantone hervor.

    Insgesamt hatte das Laboratorium 3700 Betriebe mit Impfdosen versorgt, nur 43 davon hätten die Impfung verweigert.

  • Zuger CVP-Bauchefin im Streit mit eigener Partei

    An der Nominationsversammlung der CVP Stadt Zug wurde die einzige Stadträtin der Partei teils heftig kritisiert und auf den zweiten Listenplatz verwiesen. Als neue Kronfavoritin setzte die Parteibasis Esther Brandenberg auf den ersten Platz.

    Andrea Sidler Weiss will dies nicht hinnehmen und überlegt sich, bei den Wahlen im Herbst als parteilose anzutreten.

    Andrea Keller

Moderation: Marlies Zehnder, Redaktion: Andrea Keller