Steinschlag auf der Axenstrasse – sieben Stunden nach Öffnung

Rund sieben Stunden nach der Öffnung der Axenstrasse im Kanton Uri am Dienstag ist wieder ein Steinschlag im Gebiet «Gumpisch» verzeichnet worden. Die Verbindung zwischen Flüelen und Sisikon ist damit erneut gesperrt. Zudem wird aktuell auch über den Neubau der Axenstrasse gestritten.

Schild mit Aufschrift: Axenstrasse ist gesperrt
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Umfrage zeigt: Luzernerinnen und Luzerner wünschen sich weniger Touristen in der Altstadt.
  • Die Urner Kantonalbank startet ihren umstrittenen Videoservice am Schalter.
  • Auf Luzerner Strassen gab es 2019 weniger Unfälle. 

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer