Stiftung plant mehr Wohnplätze für Schwerbehinderte in Rathausen

In Rathausen sollen 70 neue Wohnplätze für Schwerbehinderte entstehen. Die Stiftung für Schwerbehinderte Luzern (SSBL) will insgesamt 34 Millionen Franken beim ehemaligen Kloster investieren. Noch ist aber die Finanzierung nicht gesichert.

Die Standortgemeinde Ebikon muss zudem eine Umzonung genehmigen.

Weiter in der Sendung:

  • «Kulturagenda 2020» macht auch neue Vorschläge für das Luzerner Theater
  • Geräteriege Bürglen gewinnt einen juristischen Wettstreit vor Gericht

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Thomas Heeb