Trotz Sparkurs: Mehr Geld für Personal, Gefängnis und Stützpunkt

Das Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Luzern fordert zusätzliche Investitionen im Sicherheitsbereich. Einer der Schwerpunkte ist der Kampf gegen die Cyber-Kriminalität.

Blick auf einen Kastenwagen der Luzerner Polizei.
Bildlegende: Neben der Polizei soll auch die Staatsanwalt mehr Ressourcen bekommen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die Kandidaten für die Luzerner Regierung, Teil 4: Heute mit Reto Wyss (CVP) und Roland Fischer (Grünliberale).
  • Der grüne Stadtpräsident von Kriens, Cyrill Wiget, tritt bei den kommenden Wahlen nicht mehr an.
  • Auch in der Stadt Luzern sollen Kinder aus Asylfamilien früher Deutsch lernen.

Moderation: Miriam Eisner, Redaktion: Philippe Weizenegger