Umstrittene Stadtzuger Abstimmungsvorlage

In der Stadt Zug wird über den Kauf des 52 Millionen Franken teuren Landis und Gyr-Gebäudes abgestimmt. Dieses Geschäft ist umstritten. Die Stadtregierung hat sich an einer kurzfristig anberaumten Medienorientierung zu Forderungen der Gegner geäussert.

Weiter in der Sendung:

  • Urteil zum Sprengstoffunfall in Oberdorf
  • Schwyz führt bei straffälligen Asylsuchenden Expressverfahren ein
  • Luzerner Theater spielt Lars von Triers «Idioten»

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Mirjam Breu