Unnötig und zu teuer: Luzerner Stadtrat ist gegen Metro

Die Stadtregierung lehnt eine Initiative ab, welche die Idee einer Metro in der Stadt weiterverfolgen will. Die Initianten setzen sich für eine Metro ein, die das Stadtzentrum und ein Parkhaus im Gebiet Reussegg verbinden soll.

Eine Visualisierung der Metrostation.
Bildlegende: So stellen sich die Initianten den Metrozugang beim Schwanenplatz vor. ZVG

Weiter in der Sendung:

  • In der Stadt Luzern brannte es heute Vormittag an der Berglistrasse. Verletzt wurde niemand.
  • Der «Fall Malters» ist heute zum zweiten Mal Thema am Luzerner Kantonsgericht.

Moderation: Julia Stirnimann, Redaktion: Silvan Fischer