Uri muss die Schafhaltung auf den Alpen anpassen

Auf 64 Urner Alpen weiden jeweils im Sommer über 15'200 Schafe. Nur knapp ein Drittel ist aber vor Grossraubtieren geschützt. Dies zeigt ein Bericht, den die Urner Regierung am Dienstag vorgestellt hat. Der Kanton will mit den Korporationen die Alpbewirtschafter beim Herdenschutz stärker beraten.

Mit dem Aufkommen des Wolfs müssen die Schafe auf den Alpen besser geschützt werden
Bildlegende: Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Luzern will 11 Millionen Baurechtszins für Industriestrasse
  • Ein Jahr in der Opposition: Gespräch mit Ylfete Fanaj - Luzerner SP-Fraktionspräsidentin
  • Schweizer Meisterschaften: Slalom-Titel für Wendy Holdener

Moderation: Karin Portmann, Redaktion: Tuuli Stalder