Uri und Nidwalden warten weiter auf eine Vertretung im Bundesrat

Die Zentralschweiz bleibt auch nach den Bundesratswahlen 2018 ohne Vertretung in der Landesregierung. Beide Kandidaten, die Urner CVP-Regierungsrätin Heidi Z'graggen, wie auch der Nidwaldner FDP-Ständerat Hans Wicki, mussten ihre Ambitionen bereits nach dem ersten Wahlgang begraben. 

Bundesratskandidaten 2018 aus der Zentralschweiz.
Bildlegende: Bundesratskandidaten 2018 aus der Zentralschweiz. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der Kanton Obwalden bleibt weiterhin ohne Budget für das nächste Jahr.
  • Wintersperre für den Felsenweg auf dem Bürgenstock
  • Die Gemeindeversammlung von Eschenbach genehmigt das Budget.

Moderation: Markus Föhn, Redaktion: Silvan Fischer