Urner Asylwesen: Nun beginnt Suche nach langfristiger Lösung

Die Urner Regierung trägt dem Widerstand gegen das geplante Asylzentrum in Seelisberg Rechnung: Die Pläne werden vorerst auf Eis gelegt. Im nächsten halben Jahr will die Regierung nun zusammen mit den Gemeinden ein Konzept erarbeiten für die künftige Unterbringung Asylsuchender.

Das Hotel Löwen in Seelisberg von aussen fotografiert.
Bildlegende: Hier, im Seelisberger Hotel Löwen, wollte die Urner Regierung ursprünglich bis zu 60 Asylsuchende unterbringen. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Zug 94 freut sich auf die Konfrontation mit Basel im Fussball-Cup
  • Brand in Oberarther Tiefgarage ist wohl auf Brandstiftung zurückzuführen

Moderation: Silvan Fischer, Redaktion: Radka Laubacher