Urner Landrat will Wahlsystem im Kanton nicht ändern

Ein Teil der Urner Gemeinden wählt seine Vertreterinnen und Vertreter im Majorz-Verfahren in den Landrat, andere Gemeinden im Proporz. Das soll so bleiben, findet das Parlament.

Der Urner Landrat will das Wahlsystem im Kanton nicht ändern.
Bildlegende: Keystone

Nach Gerichtsentscheiden in anderen Zentralschweizer Kantonen ist nicht sicher, ob das Wahlverfahren im Kanton Uri verfassungskonform ist. Die Urner Justizdirektorin hätte es darum begrüsst, wenn Alternativen geprüft worden wären.

Weiter in der Sendung:

  • Nidwalden: Geteilte Meinungen zu Fremdsprachenunterricht
  • Weggis rechnet mit 2,2 Millionen Franken Gewinn

Moderation: Michael Zezzi, Redaktion: Christian Oechslin