Urner Rauchverbot sorgt für rote Köpfe

Im Kanton Uri tun sich einige schwer mit dem geltenden Rauchverbot in Restaurants und Bars. Diverse Gastgeber haben ihr Lokal in einen privaten Club verwandelt und erlauben dort das Rauchen. Damit wollen sie das entsprechende Gesetz umgehen.

Trotzdem sind gegen die Urner Privatclubs mehreren Klagen eingereicht worden.

Weiter in der Sendung:

  • CVP Rothenburg wechselt ihren Gemeinderatskandidaten aus
  • Kiesabbau-Streit in Ausserschwyz geht vor Bundesgericht

Beiträge

  • Wirte umgehen das Gesundheitsgesetz

    Der Kanton Uri verbietet in seinem Gesundheitsgesetz das Rauchen in Restaurants und Bars. Ein ausdrückliches Rauchverbot für Privatclubs gibts allerdings nicht. Nun haben verschiedene Gastgeber ihr Lokal in einen privaten Club verwandelt und erlauben dort das Rauchen.

    Gegen diese Privatclubs sind bereits mehrere Klagen eingereicht worden. Diese werden zurzeit von der Urner Staatsanwaltschaft geprüft. Ausserdem hofft die Urner Gesundheitsdirektion auf das neue Bundesgesetz, das im Mai in Kraft tritt.

    Romano Cuonz

Moderation: Marlies Zehnder