Urner Regierungswahlen - diese fünf Bisherigen wollen nochmals

Am 8. März wählt die Urner Stimmbevölkerung eine neue Regierung sowie ein neues Kantonsparlament. Für die sieben Sitze im Regierungsrat bewerben sich neun Männer. Im ersten Teil der Wahlvorschau hören Sie mehr über die fünf amtierenden Regierungsräte, die nochmals antreten sowie eine Einschätzung.

Die Urner und Schweizer Flaggen nebeneinander.
Bildlegende: Zwei Sitze im Urner Regierungsrat werden frei. Barbara Bär (FDP) beendet ihre politische Karriere nach acht Jahren in der Regierung, Heidi Z'graggen (CVP) wechselt in den Ständerat nach Bern. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Unterbrüche auf Schienen, Strassen und im Stromnetz - diese und andere Folgen hatte der Sturm am Montag in der Zentralschweiz.
  • Nach den Obwaldner Richterwahlen legt das Komitee «für faire Richterwahlen» keine Stimmrechtsbeschwerde gegen die Abstimmung ein.
  • Die Baudirektorin der Stadt Luzern nimmt Stellung zur Rüge des Kantonsgerichts. Dieses bemängelt die Abbruchbewilligung für zwei historische Gebäude an der Zürichstrasse.

Moderation: Thomas Heeb, Redaktion: Beat Vogt